Alle Wege führen nach Bitcoin

Die Welt der Digitalen Assets ist ähnlich wie das Weltall. Eine grosse Unbekannte, die exponentiell wächst und sich konstant ändert. Wie lerne ich also am besten mich durch diesen fremden Ort zu navigieren? Diese Frage diskutieren wir heute.

Welches Diplom erwerbe ich am besten um mich zu qualifizieren?

Keines unserer Meinung nach und das ist auch gut so. Die Welt der Kryptos ist im Gegensatz zu vielen anderen Industrien relativ neu und unstrukturiert. Das sind schlechte Neuigkeiten für Leute, welche gerne einem Leitfaden folgen. Den Leitfaden gibt es aber nicht.

Abenteurer, Leute mit Wissensdurst und Freude an Experimenten kommen eher auf ihre Kosten. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob ihr eine tertiäre Ausbildung genossen habt oder Handwerklich tätig seid. Alles was ihr benötigt ist Offenheit und den Drang etwas zu Lernen. Wenn ihr euch mit Finanzen und der Geschichte des Geldes etwas auskennt hilft das sicher, ist aber nicht zwingend nötig.

Wo fange ich den am besten an?

Unsere Empfehlung sind normalerweise Bücher. Es gibt eine grosse Auswahl von Themen, über die ihr euch mittels Literatur informieren könnt.

DIY ist der Gold Bitcoinstandard.

Am sinnvollsten ist aber die Taktik learning by doing. Wer sich in das Thema einlesen will kann sich schnell überwältigt fühlen. Die ersten Schritte sind mühsam, so viele Abkürzungen, 1000ende von Altcoins, wo soll man da nur beginnen?

Hier ein paar Vorschläge:

  1. Meldet euch bei einer Krypto Börse an und überweist etwas Geld.
  2. Kauft etwas ETH oder Solana.
  3. Installiert das Phantom Wallet und überweist eure SOL zum staken dorthin.
  4. Legt euch ein Ledger Wallet zu und transferiert euer ETH darauf.
  5. Lernt dabei über Gebühren (Gas Fees).
  6. Minted einen NFT.
  7. Stellt Fragen auf Twitter

Twitter ist eine Goldgrube an Wissen und die ganze Krypto Szene tummelt sich auf der Platform. Es ist jedoch schwierig den Fokus zu behalten und sich nicht in unnötige Diskussionen zu verzetteln. Bitcoin Maximalisten führen sich oftmals wie in einer Sekte auf, mit sehr einseitigen Argumenten. Ganz im Sinne von entweder bist Du für uns oder unser Feind. Wenn ihr das Ausblenden könnt, dann werdet ihr auf Twitter viel Lernen können.

Die grösste Hürde ist unserer Meinung nach intellektuelle Faulheit, was viele Leute von Bitcoin fern hält. Wenn ihr diesen ersten Test meistern könnt, dann steht euch nichts mehr im Wege.

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *